94 zittrige Stunden

//94 zittrige Stunden

94 zittrige Stunden

2018-07-28T09:30:13+00:00 27 Juli, 2018|0 Kommentare

Am Dienstag,19. Juni 2018 gegen 20:30, ist der kleine Pudelrüde Chili, der Hund einer Freundin, aus einem Garten in Mönchengladbach-Giesenkirchen entwischt. Er war dort, gemeinsam mit seinem Hundekumpel Pepper bei einer Freundin der Familie untergebracht. Warum er sich eine klitzekleine Lücke im ansonsten sicher umzäunten Gelände gesucht hat, ist nicht ganz klar. Vielleicht war jenseits des Zaunes eine gut riechende Hundedame unterwegs? Wir wissen es nicht.

Auf jeden Fall hat Chili seiner  Familie und uns nervenaufreibende 94 Stunden bereitet und alle ziemlich auf Trab gehalten. Anhand der gemeldeten Sichtungen haben wir ein Laufprofil angelegt, der kleine Kerl ist in diesen Tagen mehr als 100km hin und her gelaufen und wir die mehrfache Anzahl hin und her gefahren.

Wir haben unzählige Flyer gedruckt und in stundenlangen Überlandfahrten verteilt und waren auf der Suche nach Chili. Futterplätze wurden eingerichtet und mit Geruchsstoffen seiner Besitzer ausgestattet, wenn wir mehrfache Sichtmeldungen in der gleichen Gegend bekamen. In den zahlreichen kleinen Ortschaften rund um Mönchengladbach, Jüchen und Grevenbroich waren die Straßen mit den Suchflyern quasi gepflastert. Chili hat mehrfach sehr, sehr stark befahrene Straßen überquert, wir standen oftmals am Rande der Schnappatmung. Die zuständigen Jägerschaften und die Polizei wurden informiert, zahlreiche Spaziergänger angesprochen und mit den Suchplakaten ausgestattet.

Und dann, am Samstag, 23. Juni 2018, ungefähr 94 Stunden nach seinem Verschwinden, wurde Chili relativ unversehrt gefunden. Was für eine Wiedersehensfreude nach so langer Suche.

Wir sind mit der ganzen Familie sehr glücklich, dass dieser Ausflug ein gutes Ende genommen hat. Die Hunde der Familie bekommen jetzt ein GPS-Gerät, damit sie jederzeit geortet werden können. Hoffentlich wird das nie mehr nötig sein.

Ein herzlicher Dank geht an die zahlreichen Helfer. Ob vor Ort, telefonisch, per Whatsapp,  Verbreitung in den sozialen Medien – die Hilfsbereitschaft war enorm. Unser persönlicher, ganz besonderer Dank geht an die Hundesuchhilfe Neuss und Umgebung, die ständig parat stand und uns sehr geholfen hat.

Wir freuen uns im Namen unserer Schützlinge sehr, dass uns die Familie von Chili  eine großzügige Spende für unseren Einsatz zugesagt hat.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Diese Webseite speichert einige Nutzerdaten. Diese werden für die besser Nutzung unserer Seite verwendet und sind mit den aktuellen Datenschutzbestimmungen in Einklang. Sie können allerdings trotzdem der Speicherung widersprechen. Diese Wahl wird über ein Cookie in ihrem Browser für 12 Monate gesichert. Ich stimme zu, I lehne ab
541