Heute war ein neuer Tag und deshalb ein neuer Versuch, Plätzchen zu backen. Alle Zutaten standen auf dem Tisch und die Katzen bekamen zur Ablenkung einen Liter Sahne zu trinken. Die Eieruhr wurde gestellt und alle Plätzchen gelangen. Die Frau des Hauses war sehr zufrieden und stellte die Plätzchen in Dosen auf den Wohnzimmertisch, der mit einer weihnachtlichen Tischdecke bedeckt war. Alles an diesem Tag schien perfekt zu sein.

Es schien aber auch nur so. Die Waschmaschine lief aus, die Hunde kugelten sich draussen im Dreck. Schnell griff die Frau des Hauses zu den Baldrian-Tropfen, die stets in ausreichendem Vorrat zur Verfügung stehen. Dieses Mal waren 40 Tropfen nötig….

Sie badete alle Hunde, wischte das Wasser von der Waschmaschine auf und putzte im Wohnzimmer die Hundepfotenabdrücke weg. Danach ging sie selber duschen. Später setzte sie sich auf die Couch und schaute Fernsehen, aß Plätzchen und schlief neben den Hunden ein. Als sie aufwachte war die Plätzchendose leer, die Hundebäuche dafür voll. Findet den Fehler 🙂

So oder ähnlich könnte… Und wie war Ihr 3. Advent?