ENTWARNUNG FÜR DEN NOTFALL

//ENTWARNUNG FÜR DEN NOTFALL

ENTWARNUNG FÜR DEN NOTFALL

2018-08-24T19:05:49+00:00 24 August, 2018|1 Kommentar

Was für ein Abend, was für ein Ergebnis.

Liebe Leser, wir sind völlig überwältigt. Gestern von der Müdigkeit, heute von der Euphorie.

Unser Aufruf hat enorm viele Menschen erreicht, die helfen wollten. Und diese Menschen haben es geteilt und geteilt und geteilt.

Es ist geglückt – wir haben einen Platz für Nango, den über 13jährigen, schon etwas tattrigen, aber sehr lieben und völlig verschmusten Husky Rüden.

Über Freunde von Freunden haben wir DAS perfekte vorübergehende Zuhause für Nango gefunden. Gestern Abend kam ein tolles Angebot, heute vormittag fand die Vorkontrolle statt (ja, wir machen auch für Notfälle eine Vorkontrolle, ohne die geht hier kein Tier irgendwohin). Und by the way -wenn möglich, machen wir unsere Vorkontrollen selbst. In diesem Fall war es aber ein Freund einer Freundin, der wir absolut vertrauen und in solchen Fällen machen auch wir eine Ausnahme und geben die VK in andere Hände. Aber niemals an Fremde, dafür ist das eine viel zu wichtige Angelegenheit. Wie erwartet, war die Vorkontrolle positiv und so kann Nango schon morgen umziehen.

Nangos Herrchen kann jetzt in Ruhe gesund werden und wir hoffen, er kommt ganz schnell wieder auf die Beine. Wir werden uns natürlich auch nach dem Krankenhausaufenthalt um die Beiden kümmern, das ist ja wohl klar. Und wir werden berichten.

Hier zeigt sich wieder, wofür wir stehen. Klar, als Tierschutzverein ist uns das Wohl der Tiere sehr wichtig. Aber zu einem Tier gehört nun einmal in den meisten Fällen auch ein Mensch. Ein Mensch, der  in Not geraten kann und dann Hilfe braucht.

Wir sagen von Herzen Danke. Danke an all’ die Menschen, die unseren Aufruf geteilt haben, die uns angerufen und Hilfe angeboten haben. Das tut unendlich gut.

Unser besonderer Dank geht an Jule und Volker für den Kontakt, Frank für die VK, Elke dafür, dass sie Nango ohne zu zögern in der letzten Nacht mit zu sich genommen hat und insbesondere natürlich an Maria, die Nango bei sich aufnimmt. So etwas ist nicht selbstverständlich. Für sie aber schon und dafür schließen wir sie in unser Nachtgebet ein.

 

 

 

Ein Kommentar

  1. Jule 25. August 2018 um 1:10 am Uhr - Antworten

    :-*

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.