Nango geht es sehr schlecht. Im März war der alte Herr schon beim Tierarzt, weil er eine Verletzung an der Kralle hatte. Das ist aber gut verheilt, bis gestern lief der alte Knabe noch gemächlich seine Runden. Die Behandlungskosten, mal eben knappe € 100, haben wir übernommen.

Seit gestern abend ist das vorbei, wir haben das heute vormittag erfahren. Nango kann nicht mehr stehen, laufen demnach auch nicht. Er macht unter sich, das klingt nicht gut. Lt. Angabe des Besitzers geht er hinten ganz schräg und überkreuzt seine Hinterbeine. Das klingt gar nicht gut.

Wir fahren Nango und sein Herrchen gleich zum Tierarzt. Weitere Infos folgen dann.

Wir sind dankbar für jede Spende, damit Nango geholfen werden kann.